Startseite Kurzgeschichten Gedichte Über Links Gästebuch Archiv Abo

schöne Tage schlechte Tage

Gratis bloggen bei
myblog.de

Alle Jahre wieder....

.... überkommen mich mal wieder die Weihnachtsdepressionen. Jedes verdammte Jahr am gleichen Tag kommen sie über mich. Das einzige was mich dann erfreut sind die strahlenden Augen meiner kleinen Zuckermaus. Doch das hält nicht lange vor. Naja und viele von euch wissen, dass ich eben nicht gut allein sein kann. Was dieses Jahr erschwerend hinzu kommt - mal wieder. Was soll ich sagen? Ich bin verliebt - unglücklich verliebt. Und das hebt meine Stimmung nicht sonderlich.
Gestern habe ich ernsthaft drüber nachgedacht ans andere Ufer zu wechseln. Doch dank meiner lieben Cousine hab ichs dann gelassen, denn sie hat mir mal wieder deutlich gemacht wiekompliziert Frauen sind. Außerdem kann ich mich eh auf keine/n andere/n einlassen, solange mein Herz besetzt ist.
Was also tun? Sollte ich das alles einfach verdrängen, wie ich es sonst auch tue? Geht in dem Fall leider nicht, weil ich zwangsläufig mit ihm zu tun habe. Er ist schließlich der Vater meiner Tochter. In dem Fall ist zwangsläufig nicht negativ zu werten. Denn ich genieße es wenn er da ist. Ich bin fröhlich, ich lache viel, ich fühle mich wohl und geborgen. Aber ob mir das auf Dauer gut tut ist fraglich. Wahrscheinlich nicht - aber ich bin halt ein bisschen Maso . Ergo bleibt mir nur eins - abwarten, hoffen und Tee trinken. Oder wähle ich doch lieber Kaffee?!?
Ich hasse Weihnachten und diese "Jahreszeit" könnte einfach ausfallen oder gestrichen werden ...
Ich liebe ihn und so sehr ich mich anstregen und so viele Kerle früher oder später (oder auch in der Vergangenheit) bei mir ins Leben treten - es wird sich nie ändern .
24.12.08 23:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen