Startseite Kurzgeschichten Gedichte Über Links Gästebuch Archiv Abo

schöne Tage schlechte Tage

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ein Schlag ins Gesicht?

Nein, das war es nicht. Es war ein fester Stich ins Herz. Es liegt zertr?mmert und mit Blut ?berstr?mt in meinem K?rper und doch will es nicht einsehen.

Heute habe ich erneut verdeutlicht bekommen, dass sie mich will, aber mich jeder Zeit f?r IHN aufgeben w?rde. Sie hat gefragt ob man 2 Menschen lieben kann. Nach reiflicher ?berlegung bin ich zu dem Schluss gekommen:
Man kann 2 Menschen lieben. Aber man muss den Schneid haben sich f?r einen von Beiden zu entscheiden. Auch wenn die Entscheidung keine Leichte ist. Denn wer verletzt schon gerne andere Menschen? Viel schlimmer ist es aber, einen Menschen zu verletzen, den man liebt.
Sie hatte den Schneid sich zu entscheiden, zwischen 2 Menschen, die sie liebt. Sie hat sich gegen mich entscheiden. Gegen mich, wo doch alles so sicher w?re. Und sie hat sich f?r IHN entschieden. F?r IHN wo alles noch so unsicher und wackelig ist.

Mein Kopf wei?, das k?mpfen keinen Sinn machen w?rde. Mein Kopf wei?, dass wenn ER sich gegen sie entscheidet und sie zu mir kommt, ER sich aber umentscheidet, sie mich jeder Zeit verlassen w?rde. Mein Kopf wei? auch, dass sie IHN mehr liebt als mich. Ebenso wei? mein Kopf, dass ich nie wieder eine reale Chance bei ihr haben werde.

Doch mein Herz, das will es nicht begreifen. Es liegt da, noch immer zerbrochen und mit Blut ?berstr?mt. Der Kopf redet auf es ein, versucht es zur Vernunft zu bringen, doch es bleibt sturr. Mein Kopf schimpft auf mein Herz, denn er sieht klar. Doch mein Herz, es bleibt liegen und wimmert leise vor sich hin. Mein Kopf sieht mein Herz da so liegen und schweigt. Er schweigt, weil er wei? es h?tte keinen Sinn weiter zu reden. Er schweigt, weil er wei? dass ich ein Herzmensch bin. Und er schweigt, weil die Liebe sagt:
Es ist, wie es ist!

Und ich wei?, dass mein Herz noch eine ganze Weile so da liegen wird und wimmern. Es wird sich kr?mmen vor Schmerzen und es wird leiden. Aber irgendwann werden die Wunden zu Narben und der Schmerz wird weniger. Ich bin mir sicher, dass der Schmerz nie ganz vergehen wird und auch die Liebe nicht. Aber der Schmerz wird ertr?glicher und die Liebe wird irgendwann nicht mehr so schmerzvoll sein.

Wer einmal einen Menschen richtig geliebt hat, der wird ihn immer lieben. Dieser Mensch kann einem nie gleichg?ltig werden, auch wenn man sich das manchmal einbildet. Aber lieben wird man diesen Menschen tief in seinem Inneren auf Ewig.
Diejenigen unter euch, die einmal wahre Liebe empfunden haben, wissen wovon ich rede.

Ich w?nsche euch, dass ihr nicht so leidet, wie ich es im Moment tue.
3.8.05 00:38


Gedankenkreise

Ein leises Wimmern l?sst mich erwachen,
ganz zart und fein kaum auszumachen.
Ich h?r in mich rein ganz leise und stumm,
schau mich in meiner Umgebung um.

Keine Person weit und breit zu sehen,
ich bin ganz allein ich kanns nicht verstehen.
Ich werd noch verschwiegener und mir wird bewusst,
das wimmern das ich h?re kommt aus meiner Brust.

Es ist mein Herz das leise sich nach Liebe sehnt,
oft blutet es, weil man diese Liebe ablehnt.
Die Trauer, der Schmerz die sitzen zu tief
was hat es getan das es so falsch lief?
3.8.05 00:46


Glashaus ~ Wenn das Liebe ist (Endlossch

Bin unter Tr?nen eingeschlafen
Bin unter Tr?nen wieder aufgewacht
Hab ?ber die selbe beschissene Frage
zwei Millionen mal nachgedacht
Hab mich verdreht und mich gewendet
in dem selben Schei?problem
F?r Dich ist es beendet,
aber ich, ich, ich kann Dich sehn
Ich kann Dich sehn

Kann nicht schlafen, kann nicht essen,
ich kann es nicht verstehn
Du hast mich vergessen,
w?hrend Erinnerungen mich l?hmen
Hab Angst vor dem Abend,
mir graut vor der Nacht,
weil dann immer dieselbe Frage
mich wach h?lt: warum bist Du nicht da?
Warum bist Du nicht da?

Wenn das Liebe ist, warum bringt es mich um den Schlaf?
Wenn das Liebe ist, warum raubt es mir meine Kraft?
Wenn das Liebe ist, sag mir was es mit mir macht?
Wenn das Liebe ist, was, was, was ist dann Hass?
Was ist dann Hass?

(Wenn das Liebe ist, warum tut es so weh?)

Tausendmal Deine Nummer gew?hlt
und tausendmal wieder aufgelegt
Die ganze Kacke eh keinem erz?hlt,
wer versteht schon wie Du mir fehlst

Genau das bedingt den
ganzen anderen Stress
Leider kann ich nicht so viel trinken,
dass ich, dass ich Dich vergess
Dass ich Dich vergess

Chorus:
Wenn das Liebe ist, warum bringt es mich um den Schlaf?
Wenn das Liebe ist, warum raubt es mir meine Kraft?
Wenn das Liebe ist, sag mir was es mit mir macht?
Wenn das Liebe ist, was, was, was ist dann Hass?
Was ist dann Hass?

Was ist dann Hass?
3.8.05 13:36


Ihr Bewusstsein ist bestimmt von Friedfe

Im Gegensatz zu anderen Menschen werden Sie von einem h?heren Zweck angetrieben. Sie haben den tief verankerten Wunsch, den Frieden in der Welt zu f?rdern. Ob das im kleinen Kreis durch die liebevolle Interaktion mit Ihren Mitmenschen geschieht, oder auf gro?er Ebene durch aktives soziales Engagement ? f?r Sie ist es wichtig, die Welt positiv zu beeinflussen.

Sie versp?ren das Bed?rfnis, Ihre Mitmenschen dazu zu bringen, die positiven Seiten des Lebens zu sehen, anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren. Der Grund f?r die Beschaffenheit Ihres Unterbewusstseins mag darin liegen, dass die Furcht vor Kampf oder Aufruhr Ihnen angeboren ist. Um derart unangenehme Umgebungen zu vermeiden, versucht Ihr Unterbewusstsein Sie in ein ruhiges und friedliches Umfeld zu platzieren.

Normalerweise liegt diesem unbewussten Drang ein tiefer Respekt f?r Ihre Mitmenschen zu Grunde. ?ber Ihr eigenes Leben hinaus sorgen Sie sich um die Zukunft der Welt. Ihr innerer Drang nach Frieden spiegelt sich in Ihrer pers?nlichen Integrit?t. Deshalb treffen Sie in Ihrem Leben Entscheidungen, die ein respektvolles Miteinander garantieren.


Ich kommentiere es nicht. Vielleicht wollen die Menschen, die mich kennen was dazu sagen?
3.8.05 15:29


zu geringes Selbstwertgefühl

wie immer unkommentiert:

Eine goldene Regel besagt: Die Kraft liegt in der Erwartung. Man nennt das auch das "Selbst prophezeite Erf?llung-Syndrom". Oft bekommen wir im Leben eben genau das, was wir erwartet haben. Wahrscheinlich sind Sie in der Vergangenheit einmal oder gar mehrmals verletzt worden und darunter hat Ihr Selbstwertgef?hl nachhaltig gelitten. Bestimmt stammt daher auch Ihre geringe Meinung, was M?nner generell anbelangt. Ein saurer Apfel und die ganze Ernte ist schal?das glauben Sie doch selbst nicht, oder? Es ist an der Zeit, alte Z?pfe abzuscheiden und nach vorne zu schauen. Legen Sie sich eine neue Frisur zu, kaufen Sie ein paar neue Kleider und fangen Sie noch einmal von vorne an. Niemand will eine frustrierte Prinzessin, die am Telefon sitzt und auf Anrufe wartet, die sowieso nicht kommen. Machen Sie sich nicht so einen Druck. Genie?en Sie Ihr Leben. Es wird Zeit, dass Sie sich wieder selbst entdecken und das "M?nnerproblem" nicht so ernst nehmen. Jeder wei?, es passiert, wenn man am wenigsten damit rechnet.
3.8.05 15:36


 [eine Seite weiter]